1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

Waldschutz

Die Aufgabe des Waldschutzes besteht darin, auf der Grundlage einer flächendeckenden und eigentumsübergreifenden Überwachung des Auftretens von Schadfaktoren, eine Prognose des weiteren Schadverlaufs zu erstellen. Im Anschluss sind unter Berücksichtigung des natürlichen Regulationspotenzials der betroffenen Bestände im Bedarfsfall geeignete Gegenmaßnahmen vorzuschlagen.

 

Die Überwachung der Waldbestände hinsichtlich des Auftretens von Schadfaktoren erfolgt durch das Forstschutzmeldewesen und andere Verfahren.

Innerhalb des Waldschutzes werden Verfahren des integrierten Pflanzenschutzes auf ihre Anwendbarkeit unter sächsischen Verhältnissen getestet und gegebenenfalls modifiziert. Im Rahmen der Beratung von Waldbesitzern werden Diagnosen von Schäden an Waldbäumen gestellt. Die Verbiss- und Schälschäden durch wiederkäuendes Schalenwild in allen Waldbeständen Sachsens werden periodisch erfasst und analysiert.

Waldbrandgefährdung

Waldbrandgefährdung

Hier finden Sie Informationen zur aktuellen Waldbrandgefährdung, Waldbrandgefahrenklassen, Waldbrandwarnstufen, Überwachung der Waldgebiete, Verhaltensregeln im Wald.

Gefährdung des Baumbestands durch Borkenkäfer

Gefährdung des Baumbestands durch Borkenkäfer

In Sachsen werden permanent Untersuchungen zur Entwicklung des Borkenkäferbestands durchgeführt. Hier werden Verfahren zur Lageeinschätzung, zur Prognose und Bekämpfung der verschiedenen Borkenkäferarten vorgestellt.